Betriebsrat – Was hat sich mit der DVGSO verändert?

Betriebsrat

Dieser Begriff löst beim Leser die unterschiedlichsten Stimmungen aus. Arbeitgeber haben hier naturgemäß eine gänzlich andere Sicht als Arbeitnehmer. Oftmals hat sich die Zusammenarbeit über Jahre in eine bestimmte Richtung entwickelt. Entweder man hat gut kooperiert und im Sinne der Mitarbeiter und des Unternehmens gehandelt oder die Grenzen haben sich im ungünstigsten Fall verhärtet, die Einigungsstelle ist zur letzten Instanz für Klärungen geworden.

Aber auch in gewählten BR Gremien gibt es Herausforderungen, sei es durch historisch bedingte Feindschaften, mangelndem Engagement, mangelndem Willen zur Reformierung oder schlicht Desinteresse an IT Themen.

Mit der Einführung der Datenschutz Grundverordnung im Mai 2018 hat sich die Welt von Arbeitgebern und Betriebsräten hinsichtlich Einführung von IT-Systemen aus meiner Sicht erheblich geändert.

Eine neue Rolle?

Schon sprechen die ersten Quellen von einer Rolle für Betriebsräte:

https://www.delegedata.de/2019/03/betriebsrat-eigener-verantwortlicher-im-sinne-der-dsgvo/

Die Schwerpunkte meiner Arbeit bei bonprix (einer Modetochter der Otto Gruppe) lagen in den letzten vier Jahren in der projektbezogenen Zusammenarbeit mit Betriebsräten in genau solchen IT Angelegenheiten.

Durch die Gründung eines gemeinsamen IT Ausschusses aus ISO, Datenschutz, Arbeitergeber und Betriebsrat wurde bereits 2016 diesen neuen Herausforderungen begegnet. Es haben sich völlig neue Fragestellungen ergeben, die beide Seiten aktuell immer noch bewegen:

Beispiele:

  • Welchen Raum sollen IT Systeme in der täglichen Betriebsratsarbeit einnehmen?
  • Ist der BR durch die DSGVO wohl möglich zum Watchdog bei IT Einführungen „verkommen“
  • Mein Verhältnis als Arbeitgeber zum Betriebsrat ist schlecht, nun müssen wir eng zusammenarbeiten – wie finden wir wieder zueinander?
  • IT Entscheidungen müssen durch gefühlte Engpässe wie Datenschutz, ISO und Betriebsrat, die Zeit habe ich als Unternehmer /Entscheidungsträger aber nicht
  • Uns fehlen klare Regelungen, Vereinbarungen und Prozesse für die Einführung von IT Systemen, um der Digitalisierung und Disruption meines Geschäftsmodels zu begegnen.

Wie lautet nun das Fazit nach 4 Jahren?

An vielen Stellen wurde Vertrauen geschaffen oder auch wiedergewonnen.

Betriebsräte haben erkannt, dass die Welt sich nur durch striktes Ausleben des § 87 Betriebsverfassungsgesetz allein sich nicht mehr klären lässt. Auf Projektseite wurde deutlich, dass an Kontaktaufnahme mit ISO, Datenschutz und fallweise dem Betriebsrat kein Weg mehr vorbeigeht. Man ist auf einem guten Weg, aber es sind noch einige Meter zu gehen.

Haben Sie Fragen ? Sprechen Sie mich gern zu diesem Artikel an.

Bis dahin viele Grüße aus Blankenese!

System Kenntnisse Helmtag.com

• SAP CRM
• SAP Solution Manager
• Microsoft Office 365
• Online Zahlungsarten (PayPal, Kreditkarten, Payment Provider)
• Katalog- und Multichannel Systeme
• Content Management Systeme
• Output Management Systeme (PreS, Dopix, POSY, StreamServe)
• Atoss Zeiterfassung (Stammdaten, Anwendersysteme, Zutrittssysteme)

Know How Helmtag.com

• Projektmanagement
• PMO
• Demand Management
• Change- und Transformationsmanagement
• Digitalisierung
• Moderation
• Interkulturelles Management
• Konflikt Management
• Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat, Arbeitgeber, ISO, Datenschutz in IT Fragen

About me Helmtag.com

12 / 2011 – 12/2019 

IT Inhouse Consultant, Projektmanager
bonprix Handelsgesellschaft mbH, Hamburg
 

Projekt: Einführung SAP Warenwirtschaft für bonprix

Rolle: Projektmanager •Demand Management CRM und ERP Systeme •Teilprojektleitung SAP Schnittstellen zu externen Kommunikationssystemen: Sematell E-Mail, Sematell Chat •Teilprojektleitung Anbindung Konzern Druck Zentrum an SAP •Steuerung Key User •Testfallerstellung und Durchführung •Businessprozess Analyse und Dokumentation

Projekt: Einführung Zeitwirtschaft System für bonprix

Rolle: Projektmanager •Demand Management und Systemauswahl Atoss HR System •Systemauswahl und Koordination PCI Zutrittskontrolle •Abstimmung Betriebsvereinbarung mit Betriebsrat •Steuerung Fachbereiche •Koordination Schnittstellen zum Konzern SAP HR System •Prozessanalyse und Dokumentation

Einführung Microsoft Office 365 für bonprix

Rolle: Projektmanager und Schnittstelle zum Betriebsrat •Durchführung Adoption Schulungen •Mitarbeit an einer Konzern Betriebsvereinbarung
über den Betriebsrat

06 / 2003 – 02 / 2007 

Projektmanager Katalog- und Multichannel Systeme  

bonprix Handelsgesellschaft mbH, Hamburg

Projekt: Einführung Katalogsystem McBEST

Rolle: Projektmanager •Definition System (Ziele, Usability, Basic SetUp, Migration) •Steuerung Key User und externer Dienstleister •Testfall Erstellung und Durchführung •Businessprozess Analyse und Dokumentation

05 / 2002 – 05 / 2003    

Projektmanager Content Management Systeme
Quark Solutions GmbH, Hamburg

Rolle: Projektmanager •Wirtschaftsblatt Wien •Neue Volkszeitung Linz


06 / 2000 – 04 / 2002 

Team- und Projektleitung TV Spielfilm Supportteam

Verlagsgruppe Milchstraße, Hamburg

Rolle: Teamleiter •Betrieb Quark Content Management System •Betrieb Jadis Bild Datenbank •First- und Second Level Support

01 / 1991 – 05 / 2000 

Projektmanager Anzeigen- und Redaktionssysteme
Vision GmbH, Hamburg

Rolle: Projektmanager •Hamburger Abendblatt •Hamburger Morgenpost •Vogue •Bild- und Weltgruppe (Axel Springer)

01 / 1984 – 12 / 1990 

Geschäftsführer
Readymade Werbeagentur, Bremen